Pressekontakt

Nadine Kneschke
Unternehmenskommunikation/PR

+49 40 - 72 73 60 308

n.kneschke(at)mediaform.de

  • 19.04.2016

    Patienten- und Arzneimitteltherapiesicherheit durch Barcode-Lösungen

    Laut AOK Krankenhaus Report 2014 sterben in deutschen Kliniken jährlich etwa 19.000 Patienten aufgrund medizinischer Behandlungsfehler. Dazu zählen neben anderen die Verwechslung von Patienten sowie vertauschte oder falsch dosierte Medikamente. Für mehr Patientensicherheit, deutlich weniger Verwechslungen und einen geringeren organisatorischen Aufwand sorgen Scan2Print-Lösungen. Speziell für den Healthcare-Bereich entwickelte Anwendungen bietet Mediaform.

    Mehr lesen
  • 19.04.2016

    Elektronische Dokumentenlenkung von der Erstellung bis zur Dokumentation

    Die elektronische Verwaltung von Standard-Arbeitsanweisungen (SOP), beginnend mit der Erstellung über die Freigabe und Schulungsdokumentation bis hin zur Archivierung – das ermöglicht die QM-Suite von Mediaform. Speziell für Gesundheitseinrichtungen entwickelt, sind die Software-Module Quality Manager und LabCenter eine praxisnahe Lösung für Krankenhäuser, Kliniken, Laboratorien und Forschungseinrichtungen.

    Mehr lesen
  • 21.03.2016

    Mediaform spart mit der ASP AG Zeit und Kosten

    Die Med LaborUnion, eine Laborgemeinschaft mit mehr als 1000 Ärzten, hatte in der Vergangenheit Optimierungsbedarf bei der Probenregistrierung. Um weiterhin keine Personal- und Zeiteinbußen hinnehmen zu müssen, setzt die Laborgemeinschaft seit 2016 mit einem Pilotprojekt auf die Zusammenarbeit mit der Mediaform Informationssysteme GmbH und der ASP Lab Automation AG.

    Mehr lesen
  • 21.03.2016

    Manipulationsschutz durch VOID Etiketten

    Produktpiraterie ist ein riesiges Geschäft – tatsächlich beziffert sich der Schaden für Industrie und Handel alleine in Deutschland Schätzungen zufolge auf zweistellige Milliardenbeträge. Für einen effektiven Produkt- und Manipulationsschutz hat die Mediaform Informationssysteme GmbH daher ihr Sortiment von Sicherheitsetiketten weiter ausgebaut und bietet ab sofort 9 zusätzliche Formate in jeweils 11 möglichen Farben und mit drei unterschiedlichen Sicherheitsmerkmalen an.

    Mehr lesen
  • 25.02.2016

    Kennzeichnungslösungen – aber sicher

    Kennzeichnungslösungen kommen in Gesundheitseinrichtungen überall dort zum Einsatz, wo der Patient nicht selbst anwesend ist oder sich nicht zu seiner Person äußern kann, es aber primär um ihn geht. Das trifft auf den Operationsbereich ebenso zu wie auf die Funktionsdiagnostik, sämtliche therapeutische oder pflegerische Maßnahmen und das Labor. Je digitaler und vernetzter eine Einrichtung ist, desto gefragter sind geeignete Kennzeichnungslösungen sowohl im klinischen, stationären Bereich, aber auch im niedergelassenen, ambulanten Bereich. „Das hängt nicht zuletzt auch damit zusammen, dass man zwar Informationen digital austauschen, einen Patienten jedoch weiterhin `analog´ behandelt und die Trennung von Daten und Patient eine sichere Kennzeichnungslösung als Bindeglied erfordert“, weiß Steffen Marienfeld, Bereichsleiter Medizinprodukte bei Mediaform.

    Mehr lesen
  • 15.02.2016

    Endoprothesenregister lebt weiter vom Mitmachen

    Das deutsche Endoprothesenregister (ERPD), eine hundertprozentige Tochter der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC), wurde bereits am 22. Dezember 2010 gegründet. Basis ist eine Implantat-Datenbank, die der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) gemeinsam mit seinen Mitgliedsunternehmen bereitstellt und laufend aktualisiert.

    Mehr lesen
  • 29.01.2016

    Bessere Datenqualität in der Labordatenerfassung

    Die Laborgemeinschaft Dortmund / Westfalen-Lippe spart Zeit und Geld mit ScanTools und Scan9 von Mediaform.

    Mehr lesen
  • 21.01.2016

    Neues Krankenhausstrukturgesetz rückt Qualität und Patientensicherheit mehr in den Fokus

    Mit der Einführung des neuen Krankenhausstrukturgesetzes werden die deutschen Kliniken ihren Fokus noch mehr auf die Versorgungsqualität und die Patientensicherheit legen. Davon ist Steffen Marienfeld überzeugt. „Einrichtungen müssen insgesamt noch stärker die Optimierung ihrer Ressourcen im Auge haben", so der Bereichsleiter Medizinprodukte bei Mediaform. Laut Annette Widmann-Mauz, parlamentarische Staatssekretärin im Bundesgesundheitsministerium, sei es eine große Herausforderung, immer mehr Patienten in kürzerer Zeit zu versorgen, sowohl für das Klinikpersonal als auch für die Akteure in der Beschaffung. "Wir haben Qualität in den Mittelpunkt des Gesetzes gestellt, damit uns trotz dieser Herausforderung eine leistungsfähige Krankenhauslandschaft erhalten bleibt", betonte sie.

    Mehr lesen