28. Oktober 2021

Bildstecketiketten aus Steinpapier für die Grüne Branche

Für viele Konsumenten ist Nachhaltigkeit heute ein wichtiges Kaufkriterium. Gerade in der Grünen Branche punkten daher ressourcenschonende Produktetiketten, mit denen sich ein verantwortungsvoller Umgang mit der Umwelt kommunizieren lässt. Die Güse GmbH hat deshalb ihr Portfolio im Bereich der nachhaltigen Kennzeichnungslösungen nochmals erweitert – und bietet ab sofort neben Etiketten aus nachwachsenden Rohstoffen auch strapazierfähige Bildstecketiketten aus Steinpapier an.

Sie sind modern, umweltfreundlich und für derzeit insgesamt 86 Pflanzensorten erhältlich: Die Bildstecketiketten der neuen Produktfamilie Ideal S Stonepaper von Güse zeichnen sich vor allem durch eine bessere Umweltbilanz im Vergleich zu konventionellen Papier-, PE- und PVC-Etiketten aus. Denn das Material setzt sich zu 60 Prozent aus Marmor-Bergbauabfall (Calciumcarbonat) und zu 40 Prozent aus Bio-Kunststoff (HD-Polyethylen) zusammen. Bei seiner Herstellung werden weder Rohöl, Holz bzw. Papier, Bleiche, Säure noch Wasser benötigt.

Die attraktiven Bildstecketiketten im Standardformat 54 x 138 mm (Breite x Höhe) wurden speziell zur Pflanzenkennzeichnung in feuchten Umgebungen entwickelt. Sie sind wasserabweisend, feuchtigkeitsresistent und temperaturbeständig in Temperaturbereichen zwischen plus 65 Grad und minus 40 Grad Celsius. Mit einer Materialstärke von 350µ bieten sie dabei eine vergleichbare Stabilität wie Etiketten aus PE-, HDPE- oder PVC-Folie. Sie können problemlos im dafür vorgesehenen Einsteckschlitz am Topfrand befestigt oder – je nach Beschaffenheit – auch direkt in die Erde des Pflanzgefäßes gesteckt werden.

Wie herkömmliches Material lassen sich auch die neuen Bildstecketiketten aufmerksamkeitsstark bedrucken und auch veredeln. Die Vorderseite zeigt jeweils eine Realaufnahme der Pflanze, den Produktnamen und leicht verständliche Piktogramme, die die wichtigsten Informationen zum Produkt visuell darstellen. Die Rückseite listet die Pflanzeneigenschaften auf und bietet zudem ausreichend Platz für nützliche Zusatzinformationen zur Pflanzenpflege. 

Nicht zuletzt besitzt das Steinpapier ein Unbedenklichkeitszertifikat für die Kennzeichnung von Lebensmitteln – und ist daher auch für essbare Kräuter- und Gemüsepflanzen eine ideale Wahl.
 

Pressekontakt

Andrea Weigert
Unternehmenskommunikation

+49 40 - 72 73 60 54

a.weigert(at)mediaform.de