17.05.2017

Mehr Patientensicherheit am Bezirksklinikum Obermain

Seit Anfang des Jahres setzt das Bezirksklinikum Obermain in Oberfranken für alle stationären Patienten der sechs Fachabteilungen Armilla Patientenarmbänder ein. Die mehr als 10.000 jährlichen Patienten des Klinikums erhalten ihre Patientenarmbänder in der Thermo Top Version direkt aus dem Krankenhausinformationssystem Agfa Orbis gedruckt.

Das Klinikum in Oberfranken nutzt die Version Armilla TOP Thermo sowie die kompatiblen Armilla Armbanddrucker. Vorteil dieser Armbanddrucklösung ist das klare und beständige Druckbild, das weder durch Wasser und Seifen, noch durch Desinfektionsmittel beeinträchtigt wird. Ebenso zeichnet sich das ID-Armband aus beständigem Kunststoff durch eine einfache Handhabung für das Pflegepersonal und hohen Tragekomfort seitens der Patienten aus.