10. März 2020

Wirtschaftliche Lösungen für den bedarfsgerechten Etikettenfarbdruck

Herausragende Druckqualität und Farbbrillanz, hohe Flexibilität, maximale Wirtschaftlichkeit und leichte Bedienbarkeit – der Druck von farbigen Etiketten im eigenen Unternehmen bietet eine Vielzahl an Vorteilen und setzt sich immer stärker in allen Branchen durch. Die Mediaform Informationssysteme GmbH hat daher ihr Portfolio an Farbetikettendruckern sowie entsprechenden Verbrauchsmaterialien erweitert. Die modularen Service- und Supportpakete stellen dabei eine reibungslose Inbetriebnahme, die permanente Leistungsfähigkeit und auch die Langlebigkeit der Drucksysteme sicher.

In kleineren wie in größeren Unternehmen steigt die Zahl der Produktvarianten stetig, die Chargen werden kleiner. Während Produzenten und Handel an Etiketten interessiert sind, die hinsichtlich Form, Layout und Farbigkeit die Wertigkeit von Marke und Produkten unterstreichen und die Differenzierung am Point of Sale erlauben, tendiert die Erwartungshaltung der Verbraucher in Richtung attraktiver, auch individuell gestalteter Etiketten mit hohem Informationsgehalt und Wiedererkennungsfaktor. Die Vielfalt im Bereich Etiketten nimmt daher rasant zu. Parallel setzt sich der Trend hin zu farbigen Etiketten, die sich hochflexibel und bei Bedarf sehr zügig auf Knopfdruck auch ab Losgröße 1 drucken lassen, ungebrochen fort.

Vor diesem Hintergrund sind Wartezeiten ebenso wie die teils hohen Mindestauflagen, die mit der Beauftragung externer Druckereien einhergehen, genauso wenig zeitgemäß wie die Bevorratung größerer, vorbedruckter Etikettenmengen. Heute muss der Etikettendruck ein schnelles Reagieren auf Marktanforderungen oder Gesetzesänderungen sowie spontane Marketingaktionen ermöglichen. Auch variable Druckdaten wie Mindesthaltbarkeitsdaten oder Losnummern sollten einfach zu implementieren sein.

Für die wachsenden Anforderungen im Markt bietet Mediaform mittlerweile ein breites Portfolio an vielseitig einsetzbaren Farbetikettendruckern im Inkjet-(Memjet, Micro Piezo) und auch Laserdruck-Verfahren an. Das Spektrum reicht von platzsparenden, kostengünstigen Desktop-Einstiegsmodellen bis zu hochleistungsfähigen Industriedruckern für anspruchsvollste Druckaufgaben. Unternehmen haben bei all diesen Modellen die volle Kontrolle über ihre Etikettenproduktion – bei maximaler Wirtschaftlichkeit und Flexibilität. Dabei lassen die modernen Tintenstrahl- und Laserfarbdrucker heute hinsichtlich Druck- und Farbqualität sowie Beständigkeit des Druckbildes kaum Wünsche offen. Selbst beim Drucken in Vollfarbe müssen keinerlei Abstriche in Qualität und Druckgeschwindigkeit gemacht werden.

Der mit 3,2 Kilo sehr leichte und zugleich hochflexible Tintenstrahldrucker Primera LX500e beispielsweise bedruckt bis zu 800 Etiketten täglich mit einer hohen Auflösung von 4.800 x 1.200 dpi in Fotoqualität. Der in die Tintenpatrone integrierte Druckkopf ermöglicht bei diesem Gerät einen einfachen Wechsel der Patronen, so dass für beständigere Ausdrucke pigmentierte Tinten und für eine herausragende Druckqualität farbstoffbasierte Tinten genutzt werden können. Einen höheren Durchsatz von bis zu 1.600 Etiketten pro Tag wiederum bewältigt der Epson ColorWorks C3500, mit dem sich hochbeständige Etiketten mit einer schnellen Druckgeschwindigkeit von bis zu 103 mm/s bedrucken lassen. Die praktischen Einzelpatronen je Farbe reduzieren dabei die Druckkosten auf das notwendige Minimum.

Im Bereich der hochleistungsfähigen Industriedrucker bietet das Portfolio von Mediaform ebenfalls eine große Bandbreite an robusten Modellen, die extremen Umgebungsbedingungen trotzen und sich durch hohe Leistungswerte auszeichnen. So kann zum Beispiel der Epson ColorWorks C7500 unter Einsatz pigmentbasierter Tinte pro Tag bis zu 5.000 langlebige 4“-Etiketten bedrucken. Die VIPColor VP502 Serie wiederum ist eine ideale Wahl für den Druck von großformatigen Etiketten bis hin zu DIN A4 Format. Dank der innovativen Memjet-Technologie erzielt das Multitalent bei einer Auflösung von 1.600 x 1.600 dpi eine Druckgeschwindigkeit von maximal 304,8 Millimeter pro Sekunde. Mit dem QuickLabel QL-300 schließlich steht auch ein Laser-Drucker mit LEDTechnologie zur Wahl, der neben Cyan, Yellow, Magenta und Schwarz optional auch mit einer Weiß-Kartusche (nur QL-300S) bestückt werden kann. Damit lassen sich erstmals auch farbige und transparente Materialien in hervorragender Fotoqualität bedrucken.

Darüber hinaus offeriert Mediaform eine breite Vielfalt an glänzenden, seidenmatten und matten Etiketten und Folien in unterschiedlichsten Ausführungen und Formaten – von namhaften Herstellern wie auch aus eigener Produktion. Für die Kennzeichnung von Produkten und Verpackungen können Kunden im Bereich des Inkjet-Etikettendrucks neben Standardmaterialien zudem auch auf Spezialetiketten aus Strukturpapier bis hin zu Graspapier zurückgreifen, die dem aktuellen Bedarf hinsichtlich Nachhaltigkeit und einer attraktiven Präsentation am Point of Sale gerecht werden. Das umfassende Sortiment wird durch transparente und silberne Folienetiketten sowie robustes Kraftpapier für den Laserdruck ergänzt. Für die Installation der Hardware wie auch bei Fragen rund um Materialien und Branchenanwendungen steht Mediaform seinen Kunden wie gewohnt mit herausragendem Kundenservice und technischem Support sowie einer hohen Beratungskompetenz zur Seite. Je nach Druckermodell kann zwischen unterschiedlichen Serviceoptionen ausgewählt werden, um den dauerhaften Einsatz der Etikettendrucker und einen optimalen Betrieb im stressigen Arbeitsalltag zu gewährleisten.

Weitere Informationen: https://shop.mediaform.de

Pressekontakt

Nadine Kneschke
Unternehmenskommunikation/PR

+49 40 - 72 73 60 308

n.kneschke(at)mediaform.de