19.12.2018

Mediaform spendet für das Kinder-Hospiz Sternenbrücke

Auch in diesem Jahr bleibt die Mediaform Unternehmensgruppe ihrer Tradition treu und verzichtet auf den Versand von gedruckten Weihnachtskarten zugunsten einer gemeinnützigen Einrichtung. „Hospizarbeit erfährt in unserer Gesellschaft immer noch viel zu wenig Anerkennung. Daher war es uns wichtig, das Kinder-Hospiz Sternenbrücke in diesem Jahr mit unserer Spende zu unterstützen und somit den Ärzten, Pflegern, Therapeuten sowie dem gesamten Team unsere Hochachtung für ihre tägliche Arbeit auszusprechen“, so Jörg Weber, Geschäftsführer der Mediaform Unternehmensgruppe.

Das Team der Sternenbrücke begleitet erkrankte junge Menschen und ihre Angehörigen nicht nur in der letzten Lebensphase, sondern auch auf dem oft viele Jahre dauernden Krankheitsweg. Die Kranken- und Pflegekassen übernehmen jedoch nur die Kosten für die kranken Kinder, nicht für den Rest der Familie. In der Sternenbrücke sollen aber alle Betroffenen – unabhängig von ihrer finanziellen Situation – umfassend auf diesem schwierigen Weg begleitet werden. Daher ist das Kinder-Hospiz pro Jahr auf Spenden in Höhe von 1,8 Millionen Euro angewiesen.

Und auch nach dem Verlust des Kindes, wird die Familie nicht allein gelassen und weiterhin von der Sternenbrücke unterstützt. Insbesondere in dieser schweren Zeit kommen zu der Trauer um das Kind oftmals auch noch finanzielle Sorgen hinzu. „Wir sind froh, dass wir einen kleinen Teil dazu beitragen können, den Familien ihren schwierigen Alltag ein wenig zu erleichtern“, erklärt Weber. 

Wer sich selbst ein Bild von der Arbeit des Kinder-Hospiz Sternenbrücke machen möchte, ist herzlich zum „Tag der Offenen Tür“ am 01. Mai 2019 eingeladen. Hier haben alle Besucher die Möglichkeit, sich umfassend über die Einrichtung in Hamburg-Rissen zu informieren.

Weitere Informationen: www.sternenbruecke.de